Datenschutz

Datenschutzhinweise

ECO°COOL GmbH, Schiffshören 9, 27572 Bremerhaven

 

0. Vorbemerkung: Datenschutz nach der DSGVO

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen, um das wir uns sehr intensiv bemühen.

Zum rechtlichen Hintergrund der nachfolgenden Datenschutzhinweise vorab Folgendes:

Das maßgebliche Gesetz zum Datenschutz ist die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). In Art. 1 Abs. 1 DSGVO ist bestimmt, dass mit den vielfältigen Vorgaben für datenverarbeitende Stellen einerseits das in Art. 8 der Europäischen Grundrechtecharta  niedergelegte Recht auf Schutz personenbezogener Daten geschützt werden und gleichzeitig der freie Verkehr personenbezogener Daten in der Europäischen Union gewährleistet sein soll. Aus dieser zweifachen Schutzrichtung des Datenschutzrechts folgt, dass weder dem Grundrecht auf Schutz personenbezogener Daten noch dem Grundsatz des freien Datenverkehrs ein Vorrang gegenüber dem jeweils anderen Schutzgut gebührt. Vielmehr ist in jedem Einzelfall ein ausgewogenes Verhältnis zwischen beiden Schutzzielen anzustreben. Datenschutz und freier Datenverkehr sind nach der Grundanlage der DSGVO somit keine Gegensätze, sondern Komplementäre.

Zu den gesetzlichen Pflichten eines Unternehmens, das eine Webseite betreibt, gehört es u. a., die von den Datenverarbeitungsprozessen auf einer Webseite betroffenen natürlichen Personen umfassend darüber aufzuklären, welche Daten erhoben werden, was mit den Daten gemacht wird, auf welcher Grundlage dies passiert und welche Rechte einer/eine hat. Dieser gesetzlichen Vorgabe aus Art. 13 DSGVO möchten wir im Folgenden gerne nachkommen.

 

I. Begrifflichkeit, Transparente Information

In dem folgenden Text werden auch Rechtsbegriffe, wie z. B. „Verantwortlicher“, „Datenverarbeitung“, „Auftragsverarbeiter“ etc. verwendet.

Diese Rechtsbegriffe sind in Art. 4 Nr. 1 – 26 DSGVO definiert. Aus unserer Sicht sind diese gesetzlichen Definitionen bei aufmerksamem Lesen allgemeinverständlich. Wir werden uns daher im Folgenden auf die gesetzliche Begrifflichkeit stützen.

Bei der Formulierung des folgenden Textes haben wir uns bemüht, eine klare und einfache Sprache zu finden. Sollten Sie dennoch Verständnisschwierigkeiten haben, freuen wir uns über Ihre Rückfragen und Anmerkungen (vgl. Kontaktangaben unter II.).

 

II. Verantwortlichkeit für die Datenverarbeitung

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung (Art. 4 Nr. 7 DSGVO) ist:

Name: ECO°COOL GmbH
Geschäftsführer: Dr. Florian Siedenburg
Anschrift des Unternehmens: Schiffshören 9, 27572
Telefon: 0471 309 40 50
Fax: 0471 3 09 40 52 9
E-Mail: info@ecocool.de 

III. Datenschutzbeauftragte

Wir haben eine Datenschutzbeauftragte. Hierbei handelt es sich um:

Name: Frau Birgit Metzler
E-Mail: datenschutz@ecocool.de 

 

IV. Datenarten

Personenbezogene Daten sind nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu gehören nach dieser Vorschrift auch „Online-Kennungen“.

Bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite wird von uns als Webseitenbetreiber also zumindest ein personenbezogenes Datum, Ihre IP-Adresse verarbeitet. Und demzufolge müssen wir Sie entsprechend Art. 13 DSGVO informieren.

Zu unterscheiden sind im Folgenden: die Datenverarbeitung des Webservers (nachfolgend 1.), der Applikationen auf dem Webserver (nachfolgend 2.).

 

1. Datenverarbeitung des Webservers

Bei jedem Aufruf einer Webseite wird durch den auf einem bestimmten Endgerät installierten Browser ein sog. http-Request an den Webserver des Webseitenbetreibers gesendet. Daraufhin werden automatisch vom Webserver bestimmte Daten an den Browser des Endgerätes übermittelt. Diese Datenverarbeitung ist erforderlich, um eine Internetseite überhaupt anzeigen zu können.

Zu den hiernach standardmäßig beim Anzeigen von Webseiten verarbeiteten Daten gehören neben der IP-Adresse der Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite) und der anfragende Provider.

 

2. Applikationen und Drittdienstleister

Auf einigen unseren Webseiten können durch sog. Applikationen Datenverarbeitungsprozesse ausgelöst werden. Diese unterscheiden sich in Hinblick auf die erhobenen Datenarten, die weiteren Verarbeitungsschritte und ggf. in Bezug auf die verwendeten Cookies.

Die verwendeten Applikationen und die bei ihrem Aufruf erhobenen Daten finden Sie nachfolgend:

 

Kontaktformular

Über das Kontaktformular können die Firma, Vorname, Name, Postanschrift, Telefon, Fax, E-Mail-Adresse eingegeben werden. Hierbei handelt es sich um jene Daten, die wir benötigen, um ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages über unsere Produkte zu erstellen.

 

Google Maps                   

Auf dieser Seite kommt Google Maps zum Einsatz. Hierbei werden Karteninhalte von Servern von Google aufgerufen. Wir weisen darauf hin, dass durch diesen Einsatz externe Server von Google in den USA aufgerufen werden können. Uns ist derzeit leider nicht bekannt, ob Google diesen Server-Request protokolliert und weiter verwertet. Wir gehen jedoch davon aus, dass auch diesbezüglich die Google Datenschutzhinweise gelten. Es wird daher wohl in jedem Fall Ihre IP-Adresse für einen Zeitraum von mehreren Monaten gespeichert. Gleiches gilt im Übrigen auch für Java-Script-Elemente, die für Zwecke der Browserkompatibilität (z.B. mit IE9) von Google-Servern geladen werden könnten.

 

Newsletter

Über das Newsletter-Schaltfeld haben Sie die Möglichkeit, Ihre E-Mail-Adresse einzugeben.

 

V. Verarbeitungszwecke, Rechtsgrundlage

Der Zweck der vorgenannten Datenverarbeitung ist das Betreiben unserer Webpräsenz zu Zwecken der Außendarstellung. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Die mit dem Kontaktformular erhobenen Daten erheben wir zu dem Zweck, auf Grundlage der eingegebenen Daten ein Angebot zum Verkauf unserer Produkte erstellen zu können, oder eine Lieferung auszulösen. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b), f) DSGVO. Der Newsletter wird zu Marketingzwecken versendet. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

 

VI. Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

Die ECOCOOL produziert und vertreibt Transportverpackungen für temperatursensible Güter. Das Unternehmen hat derzeit (Mai 2018) knapp 60 Mitarbeiter. Die mit dem Besuch dieser Webseite zwangsläufig ausgelöste Verarbeitung der IP-Adresse ermöglicht es uns, unser Unternehmen im Internet zu präsentieren. Die Speicherung der Daten, die ggf. in das Kontaktformular eingegeben werden, ermöglicht es uns, Interessenten ein Angebot zu schicken und mit ihnen Kontakt aufzunehmen. Mit dem Newsletter informieren wir unsere Kunden und Interessenten über uns und unsere Produkte.

 

VII. Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die im Browser Ihres Endgerätes gespeichert werden und diesen fortan repräsentieren. Der Browser kann beim späteren „Auslesen“ des Cookies eindeutig identifiziert werden.

Wir verwenden derzeit Cookies mit folgender Bezeichnung und zu folgenden Zwecken:

  • Derzeit werden auf unserer Website keine Cookies gesetzt.

 

VIII. Empfänger/ Kategorien von Empfängern

Die IP-Adressen der Webseitenbesucher (IV., 1.) werden an den Webservice-Provider übermittelt. Die im Kontaktformular erhobenen Daten werden – wenn damit ein Auftrag zur Lieferung von Waren erteilt wird – an Händler und/oder Speditionen übermittelt. Die für den Newsletter-Versand erhobene E-Mail-Adresse wird an unseren IT-Dienstleister zur Versendung übermittelt.

 

IX. Drittstaatsbezug

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht in Staaten außerhalb der Europäischen Union übermittelt. Hiervon ausgenommen sind die Daten, die im Zusammenhang mit der Applikation Google Maps entstehen und die ggf. auch an Google-Server in den USA übermittelt werden.

Der Datenschutz ist auch bei dieser Übermittlung in die USA gewährleistet. Google ist im sogenannten privacy-shield gelistet. Den Eintrag im privacy-shield finden sie hier.

 

X. Speicherdauer

Ihre IP-Adresse und die unter IV., 1. genannten sog. Logfiles, die beim Aufruf des Webservers gespeichert werden, unterliegen einer Log-Rotation, d. h. einer Speicherdauer von 14 Tagen. Die Speicherdauer der IP-Adresse bei Nutzung der Applikation Google Maps finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google. Die in das Kontaktformular eingetragenen Daten speichern wir so lange, wie es für die Durchführung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist. Anschließend werden die Daten gelöscht. Die E-Mail-Adresse für den Newsletter-Versand speichern wir solange, bis Sie sich vom Newsletter abmelden. Dann wird die E-Mail-Adresse gelöscht.

 

XI. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht, jederzeit kostenlos Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten Daten zu verlangen (Art. 15 DSGVO). Sie haben das Recht, die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO). Sie haben das Recht auf Löschung der Sie betreffenden Daten. Dieses Recht besteht nicht voraussetzungslos, erforderlich ist, dass einer der folgenden Gründe zutrifft: Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig; die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung; die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 1 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 2 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein; die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet; die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt; die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 erhoben. Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO zu verlangen. Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO.

 

XII. Widerruflichkeit einer Einwilligung

Wenn Sie sich auf unserer Webseite für den Newsletter angemeldet haben, dann haben Sie das jederzeitige Recht, Ihre damit verbundene Einwilligung zur Datenverarbeitung kostenlos und ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Hierzu können Sie auf den Abmelde-link in jeder Newsletter-Mail oder auf das Abmelde-Feld auf der Webseite klicken. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf selbstverständlich nicht berührt.

 

XIII. Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren (Art. 77 DSGVO), z. B. bei der für ECOCOOL zuständigen Aufsichtsbehörde.

Dies ist:

Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Frau Dr. Imke Sommer
Arndtstraße 1
27570 Bremerhaven

 

XIV. Gesetzliche Verpflichtungen zur Datenverarbeitung

Es besteht, soweit ersichtlich, keine gesetzliche Verpflichtung zur Datenverarbeitung. Wir sind der Auffassung, dass ein bloßer Webservice-Provider kein Auftragsverarbeiter ist und wir daher auch nicht verpflichtet sind, über dessen Pflichten nach der StPO und Gesetzen zur Vorratsdatenspeicherung zu informieren.

 

XV. Profiling

Es findet kein Profiling im Sinne des Art. 4 Nr. 4 DSGVO statt. 

 

Stand: 24. Mai 2018

Nächste Überprüfung dieser Datenschutzhinweise vorgesehen für: 1. Oktober 2018.

T. (0471) 30 94 05-0
info@ecocool.de